Wie kam es zu diesem KrimiDinner Projekt?
Lange auf der “klassischen” Theaterbühne aktiv …
Der Gedanke und die Idee zu einem besonderen und interaktiven Theaterspiel ohne Bühne ließen mich nicht mehr los.
Eine packendes Krimitheater in bayerischer Mundart wollte ich ins Restaurant bringen, denn das Schauspiel soll direkt und zum Greifen nah inmitten des Saales und damit unter den Zuschauern geschehen. Mit tatkräftiger Unterstützung durch die anwesenden Gäste soll es gelingen den Mord aufzuklären. Auch witzig muss das Theater sein, bayerisch und hintersinnig, mit viel Humor eben.
Zusätzlich darf die Kulinarik mit einem leckeren Vier-Gänge-Menü, inkl. Aperitif, nicht zu kurz kommen.
Nervenkitzel mit Gaumenschmaus und Bauchweh vor Lachen soll den Abend unvergessen machen.
 Mittendrin im Geschehen statt nur dabei!
 
Schwarzenbeck Christl  (Gründerin, Gesamtleitung, Co. Autorin)
 
RÜCKBLICK

↓ ↓ ↓

Frühling 2013
Frühling 2013

Gründung der Theatergruppe

Ein lang gehegter Traum geht in Erfüllung!

Die ersten Mitwirkenden des Ensembles „Die Theaterwahnsinnigen“ kommen zusammen. Mit viel Liebe zum Detail werden im ersten Stück „Mord bei da Leich“ die Rollen verteilt und dann quasi den Schauspieler*innen auf den Leib geschrieben.

Das Theaterstück wurde in Eigenregie geschrieben.

Herbst 2013 bis 2015
Herbst 2013 bis 2015

Mord bei da Leich

Ein Konzept geht auf!

Gute Laune, zufriedene Gesichter und zahlreiche Besucher die zum Teil auch zum Mitwirken bereit sind, dürfen wir erleben.

Perfekt mit den Küchen abgestimmt kommen die diversen Gänge in den Spielpausen zu den Tischen. Erste „Ermittlungsergebnisse“ werden unter den Gästen besprochen, Theater interaktiv.

Nicht untätig zwischen den diversen Veranstaltungen nimmt das nächste Stück „A mordsmäßigs Klassentreffn“ Formen an.

Erneut in eigener Regie wird das Stück geschrieben.

Rückblick
2016 - 2018
2016 - 2018

A mordsmäßiges Klassentreffen

Gastronomen sind überzeugt!

Die mit dem ersten Stück auf die Probe gestellte Zusammenarbeit zwischen den Gastwirtschaften und unserer Truppe machen sich bezahlt.

Neben bereits aus den ersten Aufführungen bekannten Gästen treffen wir auf eine reibungslose Zusammenarbeit mit den Gastwirten, die das Konzept kennen und schätzen.

„A mords Bierleich“, das Stück will geschrieben werden.

Rückblick
März 2019 bis März 2020
März 2019 bis März 2020

A mords Bierleich

Der neue Gruppenname hat nichts verändert!

Zu den „Theaternarrischen“ umbenannt bleiben wir unserem Konzept treu und treffen auch mit diesem dritten Stück wieder auf viel bekannte Gesichter und Häuser.

Lieber zu früh als zu spät haben wir uns mit unseren Gastgebern darauf verständigt die Aufführungen, aufgrund der Pandemie, auszusetzen.

Schweren Herzens gehen auch wir in die Coronapause, bleiben aber nicht inaktiv.

Der „harte Kern“ beginnt das neue Stück „A eiskoider Mord“ in Eigenregie zu kreieren.

Rückblick
Ab Januar 2024
Ab Januar 2024

A eiskoider Mord

Die Theaterproben für das nagelneue Krimistück laufen schon auf Hochtouren. Für uns, die “Theaternarrischen” heißt es nun weiterhin üben, üben, üben …

Aufführungen ab Januar 2024

Read More